Future of Work- CHALLENGE- FAKTEN und TO Do´S

Die Arbeitswelt der Zukunft wird bunt.

Und ebenso lernen wir die Schritte in die Veränderung der Arbeitswelt kennen. Die Konferenzen im Themenfeld future of work  treibens ebenso bunt wie die jüngsten Beispiele der 24 h Konferenz in Zürich oder das Crealab in Luzern oder die DNA am Hopfenboden in Wien zeigen. Längst sind die Formate, wo die Teilnehmer mit Powerpoints von einem stopuhrgetriebenen Moderator gezähmt erschlagen werden passe. Die Variationen dazu sind Unkonferenzen im Partizipationsformat, die Teilnehmer sind hybrid dabei, sie sind die Experten und holen sich parallel durch Postings und online übers Ipad Unterstützung von ihrer mitgebrachten Community. Über Smartboard wird illustriert, gesucht, aufgezeichnet und mitnotiert, das Papier hat ausgedient im Papiersaal, die Teilnehmer gestalten ihre Agenda über ihr Ipadmini. Medienkompetenz ist gefragt, einige steigen bei der gescheiterten Passworteingabe aus und bleiben analog vernetzt begleitet von der Generation Y, die sie durch die Konferenz trackt. Die Ideen laufen, Lieblingsthemen werden en vogue, Anliegen werden gehört, Vernetzung on und offline gelebt. Der Treiber ist die Unstruktur. Organisationen spiegeln diese Arbeitsweisen wider, das Organisationsprinzip der losen Kopplung setzt sich durch. Die Organisationswiese ist flach, steil ist jedenfalls die Performance. Geübt wird in Labs, Talente setzen sich durch, die Kultur wird weicher und bunter.

 Was verändert sich konkret?

CHALLENGE TECHNOLOGIE: Machine2Machintechnologien – Dronen- 3D Druck- NBIC- Artifical Intelligence

FAKTEN: Unisys beauftragte das Martkforschungsunternehmen IDG Connect mit der Durchführung der weltweiten Studie. Dabei wurden fast 450 Business- und IT-Entscheider in 13 Ländern befragt. Drei Fünftel (oder 61 Prozent) der weltweit im Rahmen der Studie Befragten sagen, dass ihre Firmen mobile Strategien eingeführt haben. Dennoch gibt es deutliche Unterschiede hinsichtlich der Bewertung des Reifegrades dieser Strategien und Richtlinien:

  • 21 Prozent der weltweit Befragten sind der Meinung, dass ihr Unternehmen ein Trendsetter in Bezug auf das Thema ‚mobiles Unternehmen‘ ist.
  • 40 Prozent bezeichnen ihre Organisation als „mobilitätsertüchtigt“ mit Strategien und Richtlinien, aber ohne proaktive Umsetzung/Führung.
  • 28 Prozent nennen ihr Unternehmen „mobilitätsbewusst“ – sie haben mobile Initiativen und ein paar Richtlinien jedoch ohne umfassende Strategie oder Umsetzung.
  • 11 Prozent sagen, dass ihr Unternehmen „ohne Mobilität“ ist – sie verfügen über keine etablierten Strategien, Richtlinien oder Umsetzungen.
  • 79 Prozent der mobilen Unternehmen sehen einen Return on Investment (ROI) für ihre Mobilität, hingegen sind es nur 58 Prozent der restlichen Befragten. 
  • 84 Prozent der mobilen Trendsetter erkennen einen Anstieg ihrer Produktivität durch ihr Mobility-Programm, degegen sehen das nur 52 Prozent der nicht mobilen Unternehmen so. 75 Prozent der Trendsetter sagen, dass ihnen Mobilität im letzten Jahr neue Umsätze beschert hat.
  •  Im Vergleich dazu sind das bei den „mobilitätsertüchtigten“ und Organisationen „ohne Mobilität“ nur 30 Prozent.

Die  ACCENTURESTUDIE Technology Vision 2014 – zeigt die wichtigsten 6 Trends- Digitale und physische Grenzen verschwimmen- Grenzen zwischen Kunden und Belegschaft lösen sich auf – Unternehmen integrieren ihre Daten abteilungsübergreifend-Hardware gewinnt durch Hyperscaling neue Bedeutung- App-Stores machen Software zur Kernkompetenz – Widerstandsfähige IT-Architektur.

Veränderungen im Bereich Technologie: In unserer sich digitalisierenden Welt geht es vor allem darum, die Berührungspunkte zwischen Kunden und Unternehmen crossmedial zu meistern. Die Digital Ära lebtEinsatz von Collaborationtools & bring your own device verändert das Unternehmen.

Unsere Beratungsprodukte:

  • Digitale Strategie
  • IT-Fitness- Training der digitalen Kompetenz und Medienkonvergenz
  • 3 D Coaching
  • Mobilitätsstrategie

#

CHALLENGE MENSCH: Neue Werte treffen die Ökonomie, Veränderung wird zur Konstanten.

FAKTEN:  Schauplätze und Spektakeln der Kommunikation

Veränderung im Bereich Mensch: Wertschätzung in der Mitarbeiterführung, digitale Kompetenz und empathische Kompetenz ist gefragt, Generationenbeziehungen werden neu definiert

Unsere Beratungsprodukte:

  • MindChanging Workshops
  • Entwicklung von neuen innovativen Arbeitsmodelle
  • Archteypenarbeit (ORGANISATIONAS, PERSONAS, COLLABORAS)
  • Create the World of Collaboration & COCREATION -Gruppe/Teams neu definieren. Das Zirkeltraining für die Gruppe vereint viele Arbeitsstile, löst Unternehmensgrenzen auf, arbeitet partnerschaftlich in strategische Allianzen a in  Coworkingspaces und schafft Cluster in der neue Zusammenarbeits- und Kooperationsformen gelebt werden.

#

CHALLENGE ORGANISATIONSSTRUKTUR: Unternehmensgrenzen lösen sich auf, der Mashuporganisationcocktail rüttelt an den gewohnten Strukturen

Veränderung der Organisationsstruktur Abbau der starren Unternehmenskonventionen schreitet voran – fluide und agile Organisationen sind im Vormarsch

Unsere Beratungsprodukte:

  • Organisationsanalyse abseits vom blinden Fleck im Verständnis von Organisationen, weg von der Maschinenlogik  die Organisation als soziales System, das aus Kommunikationen – nicht aus Beziehungen! – besteht, verstehen.
  • Durch FLUX CHANGE als eine adäquate Form des Changemanagement die organisationsspezifischen Momente und Kommunikationsmuster sucht, die Hebel für den Change sind oder aber den Change behindern können, bevor dieser überhaupt beginnt.

#

CHALLENGE BUSINESS: Zergliederung der Wertschöpfungsketten, neue Businessmodelle, Outsourcing von allen Service, die keinen Impact auf das Kerngeschäft haben, das Paradigma 2020 heisst volantile Wirtschaft.

Unsere Beratungsprodukte:

  • Business Modell Innovation
  • Future Agenda 2020

#

CHALLENGE ARBEITSKULTUR: Die „Entgrenzung“ der Arbeit lässt sich als eine Auflösung traditioneller räumlicher, zeitlicher oder organisatorischer Grenzen von Arbeit verstehen. Worklifeintegration, Cocreation, statt NINE to FIVE Arbeitszeit ist kein Parameter mehr.

FAKTEN: 12-15% der österreichischen Unternehmen erlauben bereits flexibles Arbeiten, insbesondere mobiles Arbeiten.

Veränderung in der Arbeitskultur

Beim neuen Arbeiten geht es um eine Änderung des Verhaltens und der Kultur; um eine Fokusierung auf Themen und Businesstreiber. Agile Strukturen und Anreize für die Transparenz von Wissen durch Vertrauen können Leerläufe und Doubletten vermeiden und Raum für Kreativität, Sinn und Innovation schaffen. Es geht um eine Integration des Arbeits/Lebenskontext. hinzuzufügen, um Vertrauen , um die Logik der Selbstbestimmung, um Jobsharing und die Handhabung freier Verträge. Die Veränderung in der Arbeitskultur stellt eine Anforderung an die Selbstkompetenz dar.

Unsere Beratungsprodukte:

  • Collaborationszenarienarbeit ; Vertrauen;
  • Analyse der Workstyles (mobil, deskoriented, mobil&confidental)
  • Code of Engagement
  • Messung der Jobzufriedenheit durch selbstbestimmtes Arbeiten
  • Cloudconsulting
  • PEP Trainings zur Steigerung der Performance Training der Verhaltensökonomie
  • Messung des Grow Performance Index.

#

CHALLENGE LEADERSHIP: Hybride Professionals & Portfolioarbeit – fluid Office- Office Innovation & Neue Arbeitsökologie -, Ergebnisorientierung bis zum gelebten Wertebild.

Veränderung im Bereich Leadership: Nehmen wir Organisation als eine Struktur von durch lose Kopplungen miteinander verbundenen selbständigen Einheiten wahr, dann ist es die Aufgabe des Managements, eine Kopplungsfunktion die darauf konzentriert ist, geeignete Bedingungen zu schaffen, damit die Leute ihre Arbeit erfolgreich erledigen können, also in der Lage sind, sich selbst zu führen

Unsere Beratungsprodukte

  • Im Generationendialog Generationen verbinden – Transfer des Generationenwissens

#

CHALLENGE RÄUME: Räume globaler Kreativität-Mobilität und Synchronisierung-Shared Spaces –zeitgeistig – lifestylebetont

FAKTEN: Flexible Arbeitsplatzmodelle sparen bis zu 20% Betriebskosten und bis 25% CO2-Ausstoss, «New Home Office»: 1 Tag zuhause, Laptop, Jeder zehnte verfügt über Zusatzzimmer, Büroflächenreduktion um 40% Quelle: BFE-Studie «Ressourcenimpact neuer Arbeitsformen. EBP & Hochschule Luzern , 2012

Unsere Beratungsprodukte:

  • Workplace Advantage Strategie
  • ImmobilienConsulting zum Aufbau von Open Office, die kreatives Denken und Innovation fördern; Räume definiert werden (ME-Space als individueller Rückzugsraum- THINK/WORK/CALL, ME Spaces kollaborativ, Supportspace, Customer Space), Satellite Office, Flex Office, Activity-based Office mit Lounge, Bibliothek, Fokusräume, Telefonräume, Konzentrierzone, Collaboration ,
  • Smart Working Konzepte und die Transformation der  Unternehmens- und Führungskultur, der Kommunikation und Wissenensbewegungen,  Identifikation und Mitarbeiterzufriedenheit, Produktivität, Flexibilität, Flächenoptimierung, Integration neuer Mitarbeiter, Bindung der Mitarbeiter ans Unternehmen und Coworkingspaces für Sponsored Spaces

#

CHALLENGE POSTINDUSTRIELLE INNOVATION: kollaborativ –open –social

Veränderung der Innovation: frugale Innovation Prozess der Reduktion von Komplexität und Kosten von Produkten und Dienstleistungen und ihrer Herstellung

Unsere Beratungsprodukte:

  • Frugal Innovation Lab, in dem Lab verändert man sukzessive; Adaption der eigenen Business Strategie in Richtung digitale Business Strategie; Innovationsscouting;

#

CHALLENGE RESSOURCEN: Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit wird selbstverständlich, soziale Verantwortung und mehr Engagement

#

CHALLENGE KOMMUNIKATION: permanent, 7/24, Kommunikationsinstrumente unterliegen dem Trend und der Beweglichkeit in puncto Nutzen

FAKTEN: 28 % der Digital Native sind schon im Unternehmen

Veränderung in der Kommunikation: Crossmedia /Informationsharing

Unsere Beratungsprodukte: 

  • Digital Footprint Management – Kommunikation führen: im Rhythmus von Thema, Inszenierung und Wirkung
  • Erstellung eines Code of Conduct Verhaltenskodex als Reglement zum flexiblen Arbeiten, Normen, Erwartungen über erwünschtes Verhalten und gegenseitigem Gestaltungsspielraum, wird unter dem Motto Betroffene als Beteiligte unter Einbindung aller Mitarbeiter erstellt

#

CHALLENGE FINANZIERUNG: Funding, Crowd & Communitygetrieben und neue Zahlungsmodelle.

Veränderung der Finanzierung: Währung, die neue Währung heisst Vertrauen

Unsere Beratungsprodukte: 

  • Arbeit an Stufenleiter des Vertrauens:   Transparenzvertrauen, Beziehungsvertrauen, Interaktionsvertrauen, Gemeinschaftsvertrauen
  • Aufbau von Crowdfundinginitiativen.

#

CHALLENGE KONSUM: der Konsum wird transparent, der Weg geht weg vom Hyperkonsum hin zum nachhaltigen sinnhaftem Konsum

FAKTEN: Weltweit sagen 53 Prozent, dass sie mit Mobilität neue Wege der Kundenkommunikation geschaffen haben und die Interaktion mit Kunden verbessert haben. In Deutschland sind dies rund 60 Prozent. Etwas mehr als die Hälfte, 51 Prozent der weltweit Befragten sagen, dass sie mit Mobilität die Möglichkeit haben, ihre Geschäftsprozesse neu zu definieren, indem ihnen mobiler Zugang zu Informationen gewährt wird. In Deutschland treffen diese Aussage 33 Prozent. Außerdem sagen weltweit 50 Prozent, dass sie bestehende Produkte mit mobilen Funktionen verbessern konnten. Hierzulande sind 36 Prozent dieser Meinung.

Veränderung des Konsums:

In einer digital vernetzten Welt müssen künftige Dienstleistungen übergreifend, allgegenwärtig und vor allem unaufdringlich sein. Wie in einer Service-Cloud müssen sie immer dann erreichbar sein, wenn der Kunde sie benötigt.

Unser Beratungsprodukte:

  • Online 3 D Coaching
  • Worksessions in der Service-CLOUD
  • LAB zu Future Works
  • Trends in Action
  • Think Thanks
  • Lounge

#

CHALLENGE LERNEN/WISSEN: Die Zukunft gehört den selbstlernenden Wissensnetzwerken, Metapher der Reise des Wissens und der Ideen – Lernen passiert nicht mehr auf Vorrat- social Learning

FAKTEN:  Alle 5-7 Jahre verdoppelt sich weltweit das verfügbare Wissen, Jeden Tag erscheinen mehr als 20.000 wissenschaftliche Veröffentlichungen, Die Anzahl der heute weltweit aktiven Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist genauso groß wie die Summe aller Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der letzten 2000 Jahre

Veränderung des Lernens: MOOC (MOOCs kombinieren traditionelle Formen der Wissensvermittlung wie Videos, Lesematerial, Quiz und Problemstellungen mit Foren, in denen Lehrende und Lernende miteinander kommunizieren und Gemeinschaften bilden können, Class2Go

Unsere Beratungsprodukte:

  • Corporate Learning
  • Knowledge Camps
  • MOOC Future WORK – Entwicklung von MOOC in denen die Beteiligung von Orientieren (Aggregate), sich einen Überblick verschaffen und auswählen, was interessant erscheint über Ordnen (Remix) ein Thema für sich strukturiert festhalten und nach Anknüpfungspunkten und Verbindungen zum eigenen Alltag suchen bis Beitragen (Repurpose) einen eigenen Beitrag oder Kommentar zu einem Thema verfassen bis zum Teilen (Feed Forward) die eigenen Beiträge mit anderen Teilnehmenden teilen passiert und dadurch organisationales und soziales Lernen gleichzeitig ermöglicht wird, . Lernspace8 neuer Lernort  mit interaktive Wandtafeln/Interaktive Whiteboard – kooperativ und weltweit kommunizieren und arbeiten;Social Learning – gemeinsames Lernen mit user-generated-content,
  • Learn Nuggets- connecten-share-discuss-learn-Praxis,
  • SOUP&LEARN

#

http://reports.weforum.org/outlook-global-agenda-2015/future-agenda/mapping-the-future-the-future-of-work/

http://www.horizont.at/fileadmin/user_upload/ePaper/bestseller/2014/0314/files/assets/basic-html/page26.html

http://www.workplaceinnovationgroup.com/2011/flexible-working/flexible-office/

http://www.micproductivity.com/en/Pages/default.aspx

http://newworldofwork.wordpress.com/2014/05/18/arbeiten-sie-noch-oder-leben-sie-schon/

Share |


Schreibe einen Kommentar