Train the Trainer

Die Seminarbeschreibung mit Anmeldeabschnitt als Worddokument:
Train the Trainer


FOCUS UND ZIEL DER AUSBILDUNG:

  • Assessment: Durch ein Einzel- oder Gruppenassessment wird der individuelle persönliche Entwicklungsbedarf hinsichtlich Ihrer Kompetenzen für den Beruf als TrainerIn oder ReferentIn festgestellt.
  • Sie stärken Ihre Fähigkeit, Ihr Wissen auf effiziente Weise weiterzugeben.
  • Sie nutzen Ihre kreativen Kräfte für die Schulungs- Seminar- und Workshoptätigkeiten und sind dadurch in der Lage, das Potenzial Ihrer TeilnehmerInnen zu fördern.
  • Augenmerk wird auf die Vertiefung der sozialen Kompetenz zum Thema Führen von Gruppen und Steuern von förderlichen Gruppenprozessen gelegt.
  • Die TrainerInnenausbildung stellt den Menschen als SeminarteilnehmerIn in den Mittelpunkt, als Individuum mit Bedürfnissen, Hoffnungen und Ängsten. Demzufolge wird der Lernerfolg auch im weitesten Sinn verstanden als die Möglichkeit, alte Verhaltensmodelle zugunsten neuer aufzugeben.

NUTZEN: 
Sie statten sich mit didaktischen Grundsätzen, methodischem Repertoire und entsprechender Sozialkompetenz aus.

ZIELGRUPPE:
Personen, die effektive Veränderung in ihrer TrainerInnenkompetenz durch gezielte individuelle Lernerfahrungen installieren wollen.

ABSCHLUSSARBEIT: 
Nach der Ausbildung schreiben Sie ein Konzept für einen Trainingsprozess, bestehend aus Seminarunterlagen, Seminardesign, Seminarpräsentation und Transfermodulen. Sie erhalten nach der erfolgreichen Bewertung der Unterlage das Trainerzertifikat.

WODURCH ZEICHNET SICH TRAINERINNENKOMPETENZ AUS? 
Das Üben von TrainerInnenkompetenz versucht der Workshop methodisch umzusetzen, indem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kurze Unterrichtssequenzen (7-8 Minuten) planen und sie unter Videokontrolle durchführen. Dabei nehmen sie reihum die Rolle der/des Referierenden und der lernenden TeilnehmerInnen ein. Einleitend bzw. in der Auswertung der Videosequenzen werden auch die notwendigen theoretisch-methodischen Grundlagen der Erwachsenenbildung und des Medieneinsatzes vermittelt. Das systematische Feedback durch die Gruppe bzw. den/die TrainerIn rundet die Trainingseinheiten ab.

Steigerung der Personenkompetenz:

  • Live-Kameratraining mit Videoanalyse und praktischen Tipps und Tricks
  • Die innere Haltung des Trainers/der Trainerin
  • Abbau von Blockaden, Lockerung von festgefahrenen Gedanken, Erkennen von Problemlösungen
  • Schwierige Situationen und Übergänge
  • Schlüsselqualifikationen

Steigerung des Lernerfolges:

  • Lernpsychologie
  • Lernzielbestimmung und Faktoren des Lernerfolges, Begleitung der Lernprozesse
  • Praktische Seminarplanung und Durchführung von der Eröffnung bis zum Lerntransfer in die Praxis
  • Design und Inszenierung von Lernwelten, Ablaufpläne

Steigerung der Gruppenkompetenz:

  • Der Spielmethodenkoffer, Planung und Einsatz von Lernspielen, Seminarbeginn, Spiele in und nach der Pause, Konzentrationsspiele, Kreativspiele, Am Ende des Tages,
  • Effiziente Gruppenmoderation
  • Feedback geben
  • Strategien, Übungen und Methoden zur Praxisumsetzung
  • Schwierige Trainingssequenzen anhand von Fällen bearbeiten
  • Umgang mit Widerständen und Konflikten

TERMINE:

Wien:

MO, 09.01. – FR, 13.01.2017,  jeweils von 9:00 – 17:00 Uhr

Mo, 03.04. – Fr, 07.04.2017,  jeweils von 9:00 – 17:00 Uhr

 

KOSTEN:
Die Kosten pro Seminar in Wien betragen Euro 850,- exkl. Mwst. und exkl. Spesen pro Teilnehmer oder als intern durchgeführtes Training der vereinbarte Tagsatz. Näheres zu unseren AGB´s .

Zur Anmeldung

Interne Termine auf Anfrage.

Weitere Informationen erhalten Sie von Ursula della Schiava-Winkler per Email: office@socialskills4you.com oder telefonisch unter: +43/1/4087717 sowie +43/664/1012768.

Share |


 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

UA-16335414